1. Herren CHTC
1. Damen CHTC
Feldhockeymeister 2006
das 10-jährige Jubiläum haben wir am 25. Juni 2016 gefeiert
Tenniscamp
Hockeycamp
Unser Olympia-Team für Rio
Fotos: Deutsche Hockey-Agentur / DHB

News

„Es gibt viel zu tun – packen wir es an!“ DHB-Team will zur WM 2018 und bei der EM 2017 den größtmöglichen Erfolg.

Die Deutsche Feldhockey-Nationalmannschaft startet mit dem World-League-Halbfinale in Johannesburg - 9. – 23. Juli - in die entscheidenden Wochen des Jahres. In Südafrika geht es nicht nur um den Einzug ins Finale der World League sondern auch um ein Ticket zur WM 2018 im indischen Bhubaneswar (24. November bis 16. Dezember 2018). Dafür würde Rang fünf im Gesamt-Vorklassement sicher ausreichen. Doch weil das Starterfeld bei der nächsten WM auf 16-Teams vergrößert wurde, könnte unter Umständen bereits die Teilnahme am Viertelfinale für eine Qualifikation ausreichen. Mit dabei Torhüter Mark Appel und Stürmer Niklas Wellen vom Crefelder HTC. Zu den Favoriten in Johannesburg zählen neben dem deutschen Team sicher Australien, Belgien und Neuseeland. Aber auch Irland hatte zuletzt beim Four Nations Cup in Hamburg gezeigt, dass es sich durchaus berechtigte Hoffnungen auf eine WM-Qualifikation machen darf.

Bevor der DHB-Tross zu seinem 11-Stunden-Flug nach Johannesburg startete, lag eine Woche mit intensivem Training und umfangreicher Taktikschulung hinter den Spielern. Highlight des Lehrgangs in Hamburg war der Four-Nations-Cup. Leider konnte das DHB-Team beim entscheidenden Match gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Iren nicht an ihre gute Leistung vom Spiel gegen Spanien anknüpfen. Denn dort bewies die Mannschaft Moral und drehte die Partie nach einem 0:2-Rückstand, und gewann am Ende souverän mit 4:2-Toren. Irland überzeugte in allen Spielen des Turniers und siegte nicht unverdient gegen die DHB-Auswahl mit 4:2 (2:2). Das Spiel Deutschland gegen Österreich endete – nach einer längeren unwetterbedingten Zwangspause – mit 2:0-Toren.

Veranstalter und Organisatoren zogen ein positives Fazit des Turniers. Sportlich endete das zwar „nur“ mit Platz zwei, doch Bundestrainer Stefan Kermas zog eine positive Bilanz der Lehrgangswoche in der Hansestadt: „Wir hatten unter idealen Rahmenbedingungen die Möglichkeit, ganz viele Prozesse zu entwickeln und zu optimieren, die uns in Johannesburg helfen werden, das Ziel WM-Qualifikation zu erreichen“.

Die 16. Feldhockey-Europameisterschaft der Herren 2017 findet vom 19. bis 27. August in Amstelveen/Niederlande - gemeinsam mit der EM der Damen - statt. Amtierender EM-Champion sind die Niederlande. Deutschland möchte bei der Titelvergabe 2017 ein entscheidendes Wort mitsprechen.

.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld