1. Herren CHTC
1. Damen CHTC
Feldhockeymeister 2006
das 10-jährige Jubiläum haben wir am 25. Juni 2016 gefeiert
Tenniscamp
Hockeycamp
Unser Olympia-Team für Rio
Fotos: Deutsche Hockey-Agentur / DHB

News

Die Damen des Crefelder HTC möchten am Wochenende für eine Überraschung sorgen.

Nächstes Heimspiel:
Samstag, 16. Dezember, 19:30 Uhr - Crefelder HTC gegen Club Raffelberg.

Unbedingt schnell punkten sollten die Bundesliga-Damen des Crefelder HTC, denn sie liegen in ihrer Gruppe West noch ohne Zähler auf dem sechsten und letzten Platz. Ein Sieg wäre auch für die Psyche der Mannschaft wichtig, denn die beiden hohen Niederlagen vom letzten Wochenende (15:1 in Düsseldorf und 9:2 in Köln) waren schon total frustrierend. Das sieht auch Trainer Sebastian Folkers so, aber er hat auch Positives bei seinem Team entdeckt: „Sowohl in Düsseldorf und auch in Köln haben wir eine gute erste Halbzeit gespielt. In Düsseldorf war es dann in den zweiten 30 Minuten nicht mehr möglich die Phasen zu verhindern, bei denen der Gegner Tor um Tor erzielt und uneinholbar davon zieht. Da müssen wir einhaken und uns verbessern“.

IMG 5034 2 

Gegen Köln war die Teamleistung der Krefelderinnen noch besser. Schade nur, dass die Domstädterinnen zu einem denkbar ungünstigen Augenblick - nämlich dreißig Sekunden vor der Halbzeitsirene - ihren Treffer zum 4:2-Pausen-stand erzielen konnten. „In der zweiten Halbzeit haben wir genauso gut agiert. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Teams war, dass  nicht viel Zählbares heraussprang und die Kölnerinnen noch fünfmal in unser Tor trafen“, zieht Krefelds Trainer Bilanz.

Am Freitag steht die Auswärtsbegegnung in Mülheim an und am Samstag (19:30 Uhr/Glockenspitzhalle) die Begegnung gegen den Club Raffelberg auf dem Spielplan. Und diese Gegner sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. „Das wird genau so hart wie am vergangenen Wochenende. Wir müssen Tore machen, das ist auch für unsere Moral äußerst wichtig, damit der Toreabstand zu den Gegnerinnen im Spiel nicht so groß wird“, meint Krefelds Coach Sebastian Folkers. „Und es ist wichtig mit einem möglichst guten Gefühl in die kleine Pause zu gehen, damit wir am 6. Januar bei Blau Weiß Köln bestens vorbereitet sind“. Und dieses Spiel gegen die direkte Konkurrenz kann zum Schlüsselspiel gegen den Abstieg werden.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld