1. Herren CHTC
1. Damen CHTC
Feldhockeymeister 2006
das 10-jährige Jubiläum haben wir am 25. Juni 2016 gefeiert
Tenniscamp
Hockeycamp
Unser Olympia-Team für Rio
Fotos: Deutsche Hockey-Agentur / DHB

News

„Uns vereint der Optimismus“, verkündet der neue CHTC-Bundesliga-Coach Robin Rösch.

Wohl selten hat man einen scheidenden Trainer und seinen Nachfolger so locker und gut gelaunt an einem Tisch erlebt, wie beim traditionellen CHTC-Pressegespräch des Crefelder HTC kurz vor Beginn der Bundesliga-Rückrunde. Der eine - Matz Mahn - hat sieben Jahre lang die Bundesliga-Mannschaft trainiert und übernimmt nun die 2. Herren-Mannschaft des Clubs in der Regionalliga: „Ich wünsche meinem Nachfolger Robin Rösch viel Glück und werde dafür sorgen, dass er in Zukunft viele junge talentierte Spieler in seinen Erstliga-Kader einbauen kann, die sich bei mir in der Regionalliga die Hörner abgestoßen haben“. Der andere - Robin Rösch - der seit 2011 als sportlicher Leiter beim Crefelder HTC arbeitet, schaut trotz der nicht gerade rosigen Tabellenposition und sieben Punkten Rückstand auf Platz vier, vorsichtig optimistisch auf den Start der Rückrunde in der Bundesliga. Jeder, der eine Tabelle lesen kann, weiß wie schwer es sein wird bei sieben Punkten Rückstand noch den vierten Platz anzupeilen, der ja berechtigt an den Final Four um die Deutsche Feldhockeymeisterschaft teilzunehmen. Und diese Endrunde der Damen und der Herren um den blauen Meisterwimpel findet am 9./10. Juni in Krefeld statt. „Die Mannschaft und ich ziehen an einem Strang und mein Team wird zum Start der Rückrunde 100% fit und bereit sein. Wir denken von Spiel zu Spiel und werden sehen, was die Konkurrenz macht“. Zum Start der Rückrunde müssen die Krefelder am kommenden Samstag, 7. April, zum UHC Hamburg reisen. Eine Woche später stehen Heimspiele im Doppelpack auf dem Programm. Samstag, 14. April, 15 Uhr, gibt der Club an der Alster seine Visitenkarte in Krefeld ab und einen Tag später am 15. April, 12 Uhr, kommt der Berliner HC.

1. Herren klein

obere Reihe v.l.n.r.: Trainer Robin Rösch, Eric Knobling, Timo Kossol, Janick Eschler, Niklas Wellen, Linus Michler, Jakob Schmidt, Jonathan Ehling, Felix Dames, Betreuerin Perdita Michler

untere Reihe v.l.n.r.: Felix Wild, Julius Breucker, Florian Pelzner, Mark Appel, Luis Beckmann, Elias Friedrich, Ronan Gormley, Matthew Bell

es fehlen: Oskar Deecke, Linus Butt, Max van Laak, Constantin Illies, Co-Trainer Sebastian Schwidder, Torwarttrainer Bernd Schöpf, Phyiotherapeut Wolfgang Panuschka, Athletiktrainer Matthias Golomb & Norbert Stein

Große Veränderungen im Mannschaftskader des Krefelder Bundesligisten wird es gegenüber der Vorrunde nicht geben. Lediglich Lars Conzendorf hat aus beruflichen Gründen den CHTC in Richtung Düsseldorf verlassen. „Das ist nicht nur sportlich ein herber Verlust für uns, sondern vor allem auch menschlich“, bedauert Robin Rösch des Weggang seines Offensivspielers. Ebenfalls nicht mehr ins CHTC-Trikot schlüpfen werden Michael Robson und Sven Alex. Robson kommt aus Studiengründen nicht zurück  und Sven Alex wechselt aus beruflichen Gründen zu seinem Heimatverein DHC Hannover in die Regionalliga Nord. Neu im Kader stehen mit Elias Friedrich und Timo Kossol zwei talentierte 17-Jährige Krefelder Nachwuchs-Cracks. „Elias und Timo haben großes Potential und spielen beide verdientermaßen in der Deutschen U18-Nationalmannschaft. Sie werden beide ihre Chance bekommen“, sagt Robin Rösch. „Die einzig wirklich positiv dramatische Kader-Veränderung ist wohl die Rückkehr von Niklas Wellen, der die gesamte Vorrunde wegen eines USA-Aufenthaltes gefehlt hatte. „Niklas steht an der Schwelle zum Weltklassestürmer“, ist sich der neue CHTC-Chefcoach Robin Rösch sicher. „Und deshalb kann er durch seine individuelle Klasse schon den Unterschied in einem Spiel ausmachen“.

Ebenfalls viel Wert legt der neue Trainer auf Teambuilding. „Bedingt durch die widrigen Witterungsbedingungen in den letzten Wochen haben wir in der Vorbereitung oft improvisieren müssen“, erzählt Robin Rösch. „Weil die Platzverhältnisse es einfach nicht zuließen haben wir z.B. eine Boxtrainingseinheit absolviert und das hat in Sachen Zusammenhalt und Spaß eine Menge gebracht“. Eine weitere Änderung soll die Hierarchie in der Mannschaft auf breitere Beine stellen: „Wir werden nicht nur mit einem Kapitän in die Rückrunde starten sondern gleich vier Spieler werden sich diese Aufgabe teilen: Mark Appel, Ronan Gormley, Niklas Wellen und Felix Klein. Letzterer hat in der vergangenen Woche geheiratet und den Namen seiner Frau angenommen. Felix Klein hört ab sofort auf den Namen Felix Dames. Zum Spielerrat gehört außerdem Florian Pelzner. Diese Maßnahme soll vor allen Dingen die Kommunikation innerhalb der Mannschaft und auch nach außen stärken und verbessern“, erklärt Robin Rösch. Wer in welchem Spiel die Kapitänsbinde trägt, entscheidet der Trainer jeweils kurz vor dem Anpfiff.

Drucken E-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld