• Hockey
  • News
  • Die Mädchen A des Crefelder HTC müssen ihre Karnevals-Party vertagen

News

Jakob Schmidt und Linus Michler sind nominiert für den U21-Zentrallehrgang des DHB.

Jakob Schmidt IMG 2710  Linus Michler IMG 2703

So langsam geht die Hockey-Hallen-Saison dem Ende zu und die ersten Open-Air-Trainingseinheiten stehen auf dem Programm. Wie in jedem Jahr flattern genau in diese Nahtstelle die Einladungen des DHB für den Perspektivkader des Junioren-Nationalteams (U 21) für 2017. Unter den 32 Glücklichen sind auch vier Spieler des Crefelder HTC, nämlich Jakob Schmidt (Jahrgang 1996), der erst zu Beginn der Feldsaison 2016/2017aus Hamburg an den Niederrhein, nach Krefeld, wechselte. Er folgte damit seinem Bruder, der von 2009 bis 2016 das Trikot des CHTC überstreifte. Mit zum U-21Kader gehört auch Christian von Ehren (Jahrgang 1997), Torwart Luis Beckmann (Jahrgang 1998) und Linus Michler (Jahrgang 1998). Sie alle gehören auch zum Bundesligakader des Crefelder HTC.

Nominiert für den Zentrallehrgang, der vom 20. - 26. Februar 2017 in Frankfurt und Mannheim stattfindet, sind allerdings nur Jakob Schmidt und Linus Michler. Christian von Ehren und Luis Beckmann stehen auf Abruf bereit und werden nachnominiert, wenn jemand erkrankt ist oder sich verletzt hat.

Im Mittelpunkt des Lehrgangs stehen drei Länderspiele gegen Russland. Für Jakob Schmidt sind es die ersten Gehversuche auf internationalem Parkett: „Ich freue mich natürlich riesig über die Nominierung in den Perspektivkader der U-21“, berichtet Jakob Schmidt. „Damit habe ich zwei sportliche Ziele für das laufende Jahr. Erstens die Teilnahme an der der U-21-EM und zweitens das Erreichen des Final-Four-Turniers um die Deutsche Meisterschaft 2017 mit dem CHTC“. Linus Michler hingegen absolvierte sein erstes von 28 Länderspielen bereits am 18. April 2014. Seinen ersten Erfolg konnte Linus im vergangenen Sommer bei der U 18-Europameisterschaft in Cork (Irland) einfahren und zusammen mit Eric Knobling und Luis Beckmann den Europameistertitel mit nach Krefeld bringen.

Das Jahres-Highlight für die U 21 wird Ende August die Europameisterschaft in Valencia (Spanien) sein. Das Team will erstmals seit 1998 wieder Gold. Seit dem letzten EM-Sieg folgten fünf zweite und drei dritte Plätze bei den europäischen Titelkämpfen, während bei den Weltmeisterschaften 2009 und 2013 die Goldmedaille gewonnen werden konnte.

Der U21-Bundestrainer Valentin Altenburg, der noch im Sommer in Rio die Herren-Nationalmannschaft zur olympischen Bronzemedaille geführt hat, hat zwei Co-Trainer an seiner Seite, die im Krefelder Hockey einen guten Namen haben. Da ist zum Beispiel CHTC-Ehrenmitglied und Rekord-Nationalspieler Matthias Witthaus und CHTC-Jugendtrainer und Damen-Coach Sebastian Folkers.

DruckenE-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld