• Hockey
  • News
  • Kommt zu unseren D-Mädchen - Spiel, Sport und jede Menge Spaß!

News

Bundesliga: Erstes CHTC-Heimspielwochenende der Rückrunde

Matthias Mahn IMG 2920

Samstag, 22. April, 15:00 h, CHTC – UHC Hamburg
Sonntag, 23. April, 12:00 h, CHTC – Klipper THC (Hamburg)

Die meisten Teams der Hockey-Bundesliga hatten ein spielfreies Oster-Wochenende. Nur RW Köln, der Mannheimer HC und der UHC Hamburg waren in der EHL aktiv. Und genau Mannheim (in Mülheim) und der UHC (in Krefeld) haben am 22./23. April Top-Spiele vor der Brust. Für den Crefelder HTC könnte von Vorteil sein, dass die Hanseaten ein hartumkämpftes EHL-Vierteilfinale in den Beinen haben. Sie verloren am Ostermontag gegen den englischen Meister Wimbledon HC und schieden aus dem diesjährigen europäischen Wettbewerb aus. Die Krefelder mussten nach ihren beiden Liga-Niederlagen am Wochenende vor Ostern beim Harvestehuder HC und beim Club an der Alster ihren Platz unter den ersten vier der Liga räumen und stehen nun mit 24 Punkten auf dem fünften Rang. Der Mannheimer HC hat einen Punkt mehr auf dem Konto (25 Pkt.) und könnte – wenn für den CHTC alles wie gewünscht läuft – wieder aus dem Führungsquartett verdrängt werden.

Nach dem wir beim letzten Hamburg-Wochenende punktemäßig leer ausgegangen sind, wollen wir zu Hause natürlich die Wende herbeiführen“, meint CHTC-Coach Matz Mahn. „Die Niederlagen haben wir auf jeden Fall analysiert und daraus die richtigen Schlüsse gezogen. Jetzt sind die Jungs gefordert, einige Dinge definitiv besser zu machen“. Und das wird nicht einfach werden, denn der UHC hat bei der European Hockey League (EHL) – trotz der Niederlage gegen Wimbledon - einen sehr starken Eindruck hinterlassen.

Die zweite Partie des Wochenendes wird am Sonntag, um 12:00 Uhr, angepfiffen. Zu Gast am Krefelder Stadtwald ist Aufsteiger Klipper Hamburg. Die Hanseaten stehen mit nur einem einzigen Zähler auf dem letzten Tabellenplatz. Trotzdem warnt Matz Mahn, nicht schluderig in das Match zu gehen: „Wir müssen gegen Klipper von der ersten Minuten sehr wach zu sein, aber mit diesem Spiel beschäftigen wir uns erst am Samstagabend“.

Ob Felix Wild und Niklas Wellen bei den anstehenden wichtigen Begegnungen wieder mit von Partie sein können ist noch nicht entschieden: „Wir haben leichte Hoffnungen, dass die beiden zumindest für ein Spiel wieder einsatzbereit sind. Das wird sich aber final erst am Spieltag entscheiden“, erklärt CHTC-Trainer Matz Mahn.

DruckenE-Mail

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage
Hüttenallee 256
47800 Krefeld