• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Aktuelles

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Mehr Spitzenspiel geht nicht: Die CHTC-Damen erwarten als Tabellenführer den Zweiten aus Bremen

Da staunten die Fans des Crefelder HTC nicht schlecht. Bei der Morgenlektüre des lokalen Sportteils ihrer Zeitung grüßten die CHTC-Damen und -Herren von der Tabellenspitze ihrer jeweiligen Liga. Eine starke Eckenverwertung war für die Herren des Crefelder HTC die Grundlage für den klaren 5:1 (3:0)-Auswärtssieg am vergangenen Wochenende beim Bonner THV. Lucas Bachmann (2), Linus Michler und Phillip Jansen sorgten dabei für eine fast lupenreine Eckenbilanz. Erst das 0:5 von Mats Hedemann fiel aus dem Spiel heraus. Den Ehrentreffer erzielte Adrian Sonnenschein. Das Saison-Eröffnungsspiel am 5. September gewannen die Schützlinge von Trainer Ronan Gormley mit 4:0-Toren gegen den Marienburger SC aus Köln. Damit unterstrichen die Krefelder, die neben Mitabsteiger Großflottbek aus Hamburg zu den chancenreichsten Aufstiegsfavoriten in die erste Bundesliga zählen, ihre Ambitionen in Richtung für den Wiederaufstieg in die erste Liga. Das sieht auch Trainer Ronan Gormley ähnlich: „Am letzten Wochenende haben wir eine Leistungssteigerung gesehen und sind damit auf einem guten Weg“.

Am kommenden Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele in Hamburg auf dem Programm. Am Samstag geht es gegen den THK Rissen und am Sonntag spielt der CHTC bei Klipper Hamburg, die ja auch schon Bundesligaluft schnuppern durften. Coach Gormley warnt vor zuviel Selbstsicherheit: „Hamburger Teams sind immer gefährlich. Aber wir freuen uns auf die nächsten Herausforderungen in dieser Liga. Wir müssen definitiv griffig verteidigen und bei Ballbesitz unser Umschaltspiel optimieren“.

Nächstes Heimspiel des CHTC-Herrenteams in der 2. Bundesliga ist am Sonntag, 26. Sept., um 12:30 Uhr gegen den Mitabsteiger aus der letzten Saison, dem Groß- flottbeker THGC.

In der zweiten Damenliga ist das Team von Trainer Andre Schiefer überraschend gut in die Saison gestartet. Sieben Punkte nach drei Begegnungen bedeutet vor dem absoluten Spitzenspiel am Sonntag, um 12:00 Uhr am Krefelder Stadtwald, gegen den Aufstiegsfavoriten Bremer HC die Tabellenführung in der 2. Damen-Bundesliga Gruppe Nord. „Bremen ist zwar der klare Favorit. Aber wir haben vor allen Dingen in der letzten Spielzeit gegen die Norddeutschen sehr gut ausgesehen“, erinnert sich der Trainer Andre Schiefer. „In Bremen haben wir nach großem Kampf erst in der letzten Spielminute das 0:1 kassiert“. Noch krasser für die CHTC-Damen lief es Rückspiel. Bis zum 3. Viertel hielt die 3:0-Führung der Krefelderinnen. „Dann drehte Bremen auf und kam am Ende doch noch zu einem knappen 4:3-Erfolg“.

Coach Andre Schiefer kann bis auf die an einem Muskelfaserriss laborierende Hannah Echternach-Fricke seine stärkste Formation auf den blauen Krefelder Kunstrasen schicken. „Wir müssen nicht unbedingt gewinnen“, sagt Coach Andre Schiefer. „Der Druck lastet zweifelsfrei auf dem Team aus Bremen. Denn dort ist der Aufstieg absolute Pflicht. Sollte uns aber eine Überraschung gelingen, werden wir garantiert noch einmal über unser Saisonziel nachdenken!“

Tennisanlage & Gastronomie

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

CHTC

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Kontakt

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage & Gastronomie

Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

Hüttenallee 265
47800 Krefeld

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.