• Home
  • Hockey
  • Aktuelles
  • CHTC-Damen fahren zum nächsten Zweitliga-Match an die Waterkant

CHTC-Damen fahren zum nächsten Zweitliga-Match an die Waterkant

„Manchmal macht Hockeyspielen wirklich keinen Spaß“, bemerkte CHTC-Damentrainer Sebastian Folkers und bedauerte seine Spielerinnen, die bei ununterbrochen starkem Dauerregen beim Club Raffelberg in Duisburg antreten mussten. Damit die Begegnung einigermaßen fair über die Bühne gehen konnte, mussten am Sonntag sogar zwei Kunstrasenplätze herhalten. „Wir haben in der Halbzeit den Platzwechsel vorgenommen, weil auf dem ersten Kunstrasen das Wasser regelrecht stand“, sagte Raffelbergs Trainerin Susi Wollschläger. Ihre Mannschaft hatte im Heimspiel gegen Aufsteiger Krefeld losgelegt wie die Feuerwehr. Es dauerte dann zwar bis zur 10. Minute, ehe das verdiente 1:0 fiel, doch für die Gastgeberinnen brannte bei kräftigem Dauerregen nichts mehr an. Das 2:0 fiel zu Beginn des zweiten Viertels und nach dem Start in die zweite Halbzeit ließen sie per Ecke bald das 3:0 folgen. Spätestens nach dem 4:0 – Ende des dritten Viertels – war dann die Spannung aus dem Match. Für Ergebniskosmetik (1:4) sorgte zehn Minuten vor dem Ende der Partie Krefelds Chilenin Catalina Cifuentes per Siebenmeter. Damit war die erste Niederlage der Saison für die CHTC-Vertretung perfekt. „Die individuelle Qualität der Raffelbergerinnen hat am Ende den Unterschied ausgemacht“, stellte Krefelds Coach Sebastian Folkers fest.

Im Laufe der Woche hat das Team das Spiel gegen Raffelberg aufgearbeitet. „Wir haben die wichtigsten Themen angesprochen und uns gefühlte hundert Mal das Video mit den Schlüsselszenen des Spiels angeschaut“, erklärt Sebastian Folkers. „Denn es ist immens wichtig, dass wir an den Dingen arbeiten, die bei uns noch nicht optimal funktionieren“. Klar wird Klipper Hamburg – zumal sie zuhause spielen - von der Qualität her nicht ganz das Level von Raffelberg auf den Platz bringen. „Das heisst aber nicht, dass sie weniger gefährlich sind“, meint CHTC-Coach Sebastian Folkers. „Denn eins ist sicher: Spiele die auf Augenhöhe stattfinden, werden im Kopf und vom Kampf her entschieden. Wer einfach die bessere Struktur und den Willen hat, wird das Spiel am Wochenende gewinnen“.

CHTC

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Kontakt

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage & Gastronomie

Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

Hüttenallee 265
47800 Krefeld