Zwei Siege und fünf Niederlagen am dritten Medenspielwochenende

1.VL - Damen 40 I

Den zweiten Sieg in Folge konnten die CHTC-Damen um Top-Spielerin Helga Nauck einfahren: Mit 6:3 (3:3) gewann das sympathische Team bei Eintracht Duisburg .

Grundstein für den Gesamterfolg war letztlich das gute Zusammenstellen der Doppelpaarungen, denn nach den Einzeln und nur drei Siegen (Nauck, Galla und Mittwollen) war die Partie noch völlig offen. Doch dann konnte man alle drei Doppel für sich entscheiden. Tolle Leistung!

Am kommenden Samstag kommt es nun auf der heimischen Anlage zum Aufeinandertreffen der beiden verlustpunktfreien Mannschaften des Crefelder HTC und TVG Heiligenhaus, die bereits drei (!) Siege verbuchten.

 

1.VL - Damen 50 I

Die 1. Verbandsliga scheint für die „Lobstars“ wohl doch eine Nummer zu groß zu sein, denn auch beim Leichlinger TV gab es nichts zu ernten. Beim 2:7 (1:5) standen die Damen schon von Beginn an auf verlorenem Posten. Lediglich ein Einzelerfolg (Frohn) und ein Doppel standen am Ende auf der Habenseite.

Die beiden nächsten Begegnungen gegen Schlusslicht Uhlenhorst (bereits dreimal verloren) und gegen den SC Bocholt (zwei Niederlagen) werden für die Truppe um Kapitänin Kielich richtungsweisend sein und über Abstieg oder Klassenverbleib entscheiden.


1.VL - Herren 55 I

Super, Herren 55! Den dritten Sieg in Folge fuhren die Mannen um Timm Wiegmann und Thomas Conzendorf ein. Mit 7:2 (5:1) gewannen die CHTCer auch bei BW Eigen Bocholt.

Schon nach den souverän gespielten Einzeln war die Partie entschieden, so dass man sich einigte und die Doppelbegegnungen nicht mehr austrug.

Jetzt geht’s am Samstag gegen Schlusslicht TV Lobberich (erstmals mit Friedhelm Funkel) und danach folgen die beiden entscheidenden Partien gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreien
Mannschaften aus Voerde und Wickrath.

 

2.VL - Herren 40 I

Stark ersatzgeschwächt mussten das Herren 40 Team beim PSV Essen antreten und so stand man schon zu Beginn auf verlorenem Posten.
Beim 3:6 (2:4) haben sich die Jungs aber noch gut aus der Affäre gezogen. Rabanus und Ernenputsch holten die beiden Einzelpunkte.
Die Doppel indes wurden nicht mehr gespielt.

 

BK A - 1. Herren I

Schade, Herren I: Mit 4:5 (3:3) verlor das Team um Jonas Aufenanger denkbar knapp bei der TG Mönchengladbach und muss nun versuchen wenigstens die nächsten
Begegnungen für sich zu entscheiden. Im Moment grüßen die Jungs mit der „Roten Laterne“.


BK C - Damen 40 III

Die Damen 40 III verloren gegen sehr starke Gegner (TV Vennikel) 3:6 (1:5). Auch hier war nach den Einzeln alles klar und so wurde auch auf das Austragen der Doppel verzichtet.
In zwei Wochen empfängt die Drittvertretung Tabellenführer Ratingen (drei Siege). Da kann man dann ganz entspannt in die Partie gehen…


BK D - Damen 40 IV

Nach der zweiten Klatsche – diesmal gegen den SC Bayer 05 Uerdingen mit 0:9 (0:6) - meinte Teamleaderin Miriam Soldan: „aber wir haben viel Spaß gehabt…“
Na, das ist doch die Hauptsache (!)

Das erste Medenspielwochenende beim CHTC

Herren 55 , 1.VL

Mit einem 8:1 (6:0) Kantersieg gegen den MTV Kahlenberg 1 startete die neu formierte Herren 55 – Mannschaft in die Medensaison.

Nachdem alle sechs Einzel souverän gewonnen werden konnten ,verzichtete man auf das Spielen der Doppel ( mit 2:1 gewertet).

Nächste Woche geht’s zum Post SV Düsseldorf (2:7 Niederlage gegen Aufstiegsaspirant RG Voerde 1).

********************
Damen 50 , 1.VL

Die Aufstiegs - Damen 50 des CHTC mussten in ihrem ersten Spiel in der 1.Verbandsliga (ohne die verletzte Antje Wiegmann) gleich Lehrgeld zahlen: Mit 0:9 unterlag man einer sehr starken Mannschaft aus Stadtwald Hilden.

Lediglich Corinna Baumann (Pos. 2) konnte mit ihrer Gegnerin mithalten , unterlag dann aber denkbar knapp erst im Champions Tie Break (8:10).

********************
Herren 40 I , 2.VL

Auch die „Vierziger“ um Trainer Holger Dohmes verloren ihr erstes Spiel – allerdings denkbar knapp mit 4:5 (3:3) gegen den TC Sportfreunde Stadtwald Essen.

Nach drei gewonnenen Einzeln (Rabanus, von Hagen , Ernenputsch) machte es Thomas Krebber an Position 6 sehr spannend und unterlag erst im Match Tie Break 8:10 .

In den Doppelpartien konnte dann nur das dritte Doppel überzeugen , die anderen beiden endeten klar zugunsten der Essener.

********************
Herren 1 , BK A

Die erste Herrenmannschaft des CHTC unterlag in der Bezirksklasse A gegen den Gladbacher HTC 3 mit 3:6 (2:4).

Ouiroz und Krüger sorgten für die beiden Einzelpunkte. Ein Doppel konnte zudem gewonnen werden , was letztlich aber zu wenig war…

********************
Herren 30 I , BKD

Das neu formierte Herren 30 Team (mit ehemaligen Hockeygrößen) unterlag ebenfalls bei der SG Rheinkamp-Repelen mit 2:7 (1:5).

Hier konnte Ex-Hockey-Nationaltorwart Christian (Schütti) Schulte den einzigen Einzelpunkt erkämpfen; einen zweiten Punkt im Doppel.

********************
Damen 40 II , BKA

Auch die Zweitvertretung der Damen 40 konnte im ersten Spiel nach dem Aufstieg nicht punkten: Mit 4:5 (2:4) unterlag man knapp bei BW Issum.

********************
Damen 40 IV , BKD

Das neu gegründete Damenteam um Miriam Soldan konnte laut eigener Aussage viel Spielerfahrung sammeln. Mehr aber auch nicht, denn dafür war die Mannschaft von BW Krefeld
einfach zu stark. Mit 0:9 unterlag man letztlich klar , hatte aber viel Spaß .

Ab Sonntag herrscht wieder Tennis-Alarm beim CHTC!

Große Tombola – Aufschlagmessgerät – Tennismatch Weltmeisterin Damen 55 Helga Nauck vs. Bundesligacoach Friedhelm Funkel, Fortuna Düsseldorf u.v.m.

Am kommenden Sonntag eröffnet die Tennisabteilung des Crefelder HTC auf der Anlage am Stadtwald, Hüttenallee 106, die neue Spielzeit. Pünktlich um 12 Uhr
stoßen Gäste und Mitglieder mit einem Glas Sekt auf die Saison 2019 mit garantiert einer Menge Spaß und hoffentlich viel Sonne an. Damit beginnt ein
abwechslungsreicher und spannender Tag rund ums Tennis. Eingebettet in die zweite Ausgabe einer bundesweiten Aktion des DTB unter der Headline
„Deutschland spielt Tennis". Diese bundesweite Initiative des Deutschen Tennis Bundes und seiner Landesverbände hat das Ziel – zusammen mit den Vereinen und Clubs vor Ort – neue Mitglieder zu gewinnen. „Wir möchten zusätzlich mit diesem
„Tag der offenen Tür“ das Interesse für Tennis bei Kids, Jugendlichen und natürlich auch Erwachsenen vergrößern“, sagt Ira Aufenanger, Tenniswartin des CHTC. Aus diesem Grund werden wir eine Jahresmitgliedschaft beim CHTC unter den
Neumitgliedern verlosen“.

Zu einem Tennismatch der besonderen Art kommt es dann um 15 Uhr. Wer spielt den besseren Ball und wer hat die stärkeren Nerven der beiden Kontrahenten? Ist es
die Nummer eins der Welt in der Klasse Damen 55 Helga Nauck, die Weltmeisterin 2018 von Florida oder findet sie am Ende ihren Meister in Friedhelm Funkel, allseits
beliebter Coach des Bundesligateams von Fortuna Düsseldorf? Helga Nauck hat in ihrer Geburtsstadt Hamburg unter ihrem Mädchennamen Helga Lütten in
jungen Jahren größte Erfolge erzielt. Sportlich war sie mehrspurig unterwegs, denn außer Tennis gehörten Hockey, Schwimmen, Ballett zu ihren Disziplinen
1981 führte die WTA Weltrangliste sie auf Platz 126. Als es ihren Mann beruflich nach Krefeld verschlug, suchte sie einen Club für die ganze Familie und alle traten beim CHTC ein. Dort spielte sie im Vorjahr in der Niederrheinliga.

Friedhelm Funkel ist ebenfalls begeistertes Mitglied der CHTC-Tennisabteilung und liebt das familiäre Umfeld dort. Sein größter Erfolg als Spieler war wohl der Gewinn des DFB-Pokals 1985 mit dem FC Bayer 05 Uerdingen durch einen 2:1-Sieg über den FC Bayern München. Außerdem ist er sechsmal mit einem von ihm trainierten Team aufgestiegen. Zuletzt mit Fortuna Düsseldorf aus Liga zwei in die erste Bundesliga. Er weiß also, wie man gewinnt. Trotzdem ist er gewarnt seitdem er weiß, dass Hega Nauck Ballettunterricht bekommen hat. „Da werde ich schon aufpassen, dass sie mich nicht austanzt“, lächelt Friedhelm Funkel.

Neben diesem Tennismatch können die Gäste an einem Messgerät das Tempo ihrer Aufschläge messen. Ein Schlägertest-Center ist ebenfalls vor Ort. Dazu gibt es eine große Verlosung, Angebote speziell für den Tennisnachwuchs und nicht zu vergessen 50-l-Freibier, Spezialitäten vom Grill und Leckeres vom Kuchenbuffet.

Der offizielle Teil der CHTC-Saisoneröffnung endet um 15 Uhr.

CHTC

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Kontakt

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage & Gastronomie

Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

Hüttenallee 265
47800 Krefeld