• 1
  • 2
  • 3

Aktuelles

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14

FIH Pro League Spiele in Krefeld enden mit zwei deutschen Niederlagen

Nach der historischen 0:8-Niederlage am vergangenen Mittwoch gegen Weltmeister Belgien suchten die deutschen Hockey-Herren in Krefeld nach Erklärungen. „Das war absolut ein Desaster, wir haben eine wahnsinnig schlechte Partie abgeliefert. Das darf so nicht passieren“, sagte Kapitän Mats Grambusch und Bundestrainer Stefan Kermas verzichtete sogar auf eine Teambesprechung nach der Partie. „Das soll jeder erstmal einzeln für sich verarbeiten“, sagte der 40-Jährige. „Danach sollten wir überlegen, wie solch ein Spiel überhaupt zustande kommen konnte und warum wir uns nicht besser haben wehren können“. 

Nach drei spielfreien Tagen hatte das deutsche Team am Sonntagnachmittag Gelegenheit sich mit einem Sieg gegen Australien zu rehabilitiieren. Kapitän Martin Häner meinte vor dem Spiel, dass man es nach dem desolaten Belgien-Spiel nicht mehr selbst in der Hand hätte, das Grand Final in Amsterdem zu erreichen. „Wir müssen gegen Australien drei Punkte holen, um überhaupt noch eine Chance zu haben“.

Die DHB-Auswahl begann die Partie vielversprechend und erarbeitete sich in regelmäßigen Abständen vielversprechende Tormöglichkeiten. Leider kam nichts Zählbares dabei heraus. Auch der Tabellenführer Australien hatte seine Chancen, scheiterte aber mehrfach an dem gut aufgelegten Deutschen Keeper Tobias Walter. So blieb es in der ersten Hälfte bei einem leistungsgerechten 0:0.

Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild. Deutschland konnte die sich darbietenden Möglichkeiten nicht nutzen - Australien dagegen ging in der 41. Minute durch Tom Craig mit 1:0 in Führung und neun Minuten später war es Blake Govers, der mit einem Nachschuss nach einer Strafecke das 2:0 für Australien markierte. Sofort nahm Deutschlands Coach seinen Keeper aus dem Match und ersetzte ihn durch einen weiteren Feldspieler. Doch außer einer Großchance von Niklas Wellen nach einem Solo über mehr als die Hälfte des Spielfelds und einem Eckentreffer von Marco Milkuau zum 1:2-Endstand passierte nicht mehr allzuviel.

Da gleichzeitig Argentinien in Spanien mit 3:2-Toren gewann, kann Deutschland nicht mehr unter die ersten vier der Tabelle rutschen um sich für das Grand Final in Amsterdam zu qualifizieren. Die Top Vier sind in dieser Reihenfolge Australien, Belgien, Niederlande und Argentinien.

Auch die Damen absolvierten am Sonntag ihre letzte Begegnung innerhalb der PRO LEAGUE in Krefeld gegen Australien und erleiden dabei einen kleinen Rückschlag im Kampf um die Teilnahme am Grand Final in Amsterdam. Zweimal Jane Claxton in der zweiten und dritten Spielminute und Emily Chalker sorgten schon in der ersten Halbzeit für eine Vorentscheidung. Von diesem Rückstand erholte sich die DHB-Auswahl bis zum Ende nicht mehr. Lediglich Hannah Gablac konnte in der 32. Minute eine Strafecke im gegnerischen Tor unterbringen. Die Mannschaft von Bundestrainer Xavier Reckinger verlor somit ihr letztes Heimspiel in Krefeld nach einem verschlafenen Start gegen Australien mit 1:3, hat als Vierter aber weiterhin gute Chancen auf eine Teilnahme am Finalturnier Ende Juni im niederländischen Amstelveen.

Sorgen machen sich die Verantwortlichen des Deutschen Teams um Charlotte Stapenhorst, die mit einer Knieverletzung vorzeitig in die Kabine musste. Zu ihrem letzten Vorrundenspiel innerhalb der FIH PRO LEAGUE reist die Deutsche Mannschaft als Favorit zum Tabellen-Schlusslicht USA. Dort hat man am kommenden Mittwoch die Gelegenheit mit einem Sieg die Teilnahme am Grand Final einzutüten. Denn nur die besten vier Teams der Neuner-Liga nehmen an der Endrunde teil und sind zudem automatisch beim Olympia-Qualifikationsturnier dabei.

Tennisanlage & Gastronomie

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

CHTC

Crefelder Hockey und Tennis Club e.V.
Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Kontakt

Tel. 02151-593744
Fax 02151-593874
E-Mail: info@chtc.de

Tennisanlage & Gastronomie

Hüttenallee 106
47800 Krefeld

Gerd-Wellen-Hockeyanlage

Hüttenallee 265
47800 Krefeld